warum Tretroller?

März 2015:
im März bin ich mit einem Freund einen Halbmarathon gelaufen weil ich ihn bei seinem 1. Lauf über diese Strecke begleiten wollte, ist auch alles sehr gut gelaufen.
Am nächsten Tag ging nichts mehr, ein paar Tage gewartet es wurde nicht besser mit den Schmerzen im linken Knie.

April 2015:
Untersuchungen ergaben das es eine schwere Arthrose ist und das es mit dem Laufen wohl nichts mehr geben würde, da ich schon über 30 Jahre laufe war das ein Schock.
Ich habe im Internet gestöbert um zu sehen ob es noch andere Leidensgenossen gab.
Auf einer Seite beschrieb ein Läufer genau das gleiche Problem und er Berichtete vom Tretroller.
Im Internet nach einem Tretroller gesucht und landetet leider mal wieder bei Amazon.
160,- Euro ist nicht viel Geld kann man mal probieren, leider war dann das Trittbrett viel zu hoch und das Knie wurde auch nicht viel besser.
Bei der Firma Kostka habe ich dann per Zufall einen Reha Sitz für Tretroller gefunden, bestellt, mit ein paar Änderungen angebaut und los ging es, es funktionierte!

Juni 2015:
Da es aber auch mit dem Treppensteigen nicht so richtig klappte habe ich mich zu einer kleinen OP entschieden, es wurden Teile des zerfransten Meniskus entfernt und es wurde eine Micro Fakturierung vorgenommen.

August 2015:
Nun habe ich mir einen besseren Tretroller direkt bei der Firma Kostka bestellt Twenty-Six 3, direkt mit einem Reha Sitz, Trittbrett hatte nun die Richtige Tiefe und mit dem Sitz ging es hervorragend, 30 km Tour ging Problemlos.
Treppensteigen ging aber immer noch nicht richtig.

Januar 2016:
Ich habe mich zu einer Teilschlittenprothese im linken Knie entschieden.
Nach drei Wochen saß ich wieder auf meinem Tretroller und machte die ersten kleinen Fahrten, Super.
Treppensteigen ging auch immer besser.
Da ich ja auch immer wieder mit den Hunden unterwegs war wollte ich einen Tretroller der bei den Bremsen und auch im Handling besser war.

Mai 2016:
Der Mushing pro von Kostka war angekommen, wie ich den Roller nachher umgebaut habe könnte Ihr bei Roller 3 lesen.

Juni 2016:
Jetzt bin ich soweit das ich endlich auch ohne Sitz fahren kann und bin auch schon Touren über 30 km unterwegs gewesen.

Ich kann nur jedem empfehlen auf einen Tretroller mit Sitz umzusteigen wenn es mit dem Laufen nicht mehr geht, es kommt dem Laufen am nächsten und macht riesigen Spaß.

T r e t r o l l e r t o u r . d e